Streetwork Stadt Bielefeld

Streetwork ist ein Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit. Sie findet direkt vor Ort auf den Straßen und öffentlichen Plätzen statt. In Bielefeld gibt es das Streetwork-Projekt der Stadt Bielefeld seit Oktober 2020 und ist vorerst bis Ende 2022 angelegt. Die Streetworker*innen sind vorwiegend am Kesselbrink, im Ostmannturmviertel, dem Bahnhofsumfeld mit der sogenannten ‚Tüte‘, auf dem Treppenplatz in Brackwede und in Sennestadt unterwegs. Weitere Orte werden nach Bedarf aufgesucht.

 

Die Streetworker*innen beraten und unterstützen verschiedenste Menschen jeglichen Alters in unterschiedlichsten, herausfordernden Lebenssituationen (z.B. Obdachlosigkeit, Sucht, Schulden, Flucht, Einsamkeit, Perspektivlosigkeit etc.). Dafür arbeiten sie mit anderen Hilfsangeboten zusammen und vermitteln an diese weiter. Als geschützter Rückzugsraum für Beratungsgespräche steht ihnen mittwochs von 13 bis 17 Uhr ein Raum im Grünen Würfel auf dem Kesselbrink zur Verfügung. 

 

Um sich besser und ungezwungen kennenlernen und austauschen zu können, sind in den warmen Monaten des Jahres außerdem einzelne Angebote für verschiedene Besucher*innen des Kesselbrinks rund um den Grünen Würfel geplant. Das können kleine Sportangebote, wie Spike Ball, gemeinsames Kochen oder Musik-Workshops sein.

 

Die Streetwork ist ein freiwilliges und anonymes Angebot. Die Streetworker*innen stehen unter Schweigepflicht und arbeiten verständnisvoll, akzeptierend und vorurteilsfrei.

 

Die Bielefelder Streetwork hat zum Ziel, mehr über die Bedürfnisse und Problemlagen der Menschen auf den öffentlichen Plätzen zu erfahren und Lösungen für ein positives soziales Miteinander in Bielefeld zu entwickeln.

 

Das Team der Streetworker*innen setzt sich aus vier Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichen Arbeitserfahrungen zusammen. Daniela Schulte und Laura Köster haben bereits langjährige Erfahrungen in dem Arbeitsfeld Streetwork sammeln können. Felix Heckersdorf kommt ursprünglich aus der offenen Kinder- und Jugendarbeit und Lisa Kramer aus der Beratung von Migrant*innen und geflüchteten Menschen. 

 

Die Streetworker*innen freuen sich euch kennenzulernen! Auch Anregungen und Ideen sind herzlichen willkommen!

Laura Köster

Daniela Schulte

Felix Heckersdorf

Lisa Kramer